Treptow-Köpenick gemeinsam gestalten

Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen auf meiner Internetseite.

Seit dem 27. Oktober 2011 bin ich Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick, meinem Heimatbezirk. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über mich, aktuelle Themen, meine Termine und Initiativen. Wollen Sie mehr von mir oder über mich wissen - dann scheuen Sie sich nicht. Ich freue mich auf eine Nachricht von Ihnen.

Ihr Oliver Igel

 

Sie möchten mich auf einer Auswahl meiner Termine als Bezirksbürgermeister begleiten? Dann schauen Sie auf diese Seite:
https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/bezirksamt/igel/artikel.876808.php

Tagesaktuell berichte ich über Aktivitäten auf meiner Politikerseite bei Facebook:

Oliver Igel auf Facebook

 
 

Topartikel Allgemein Oliver Igel bei Facebook


https://www.facebook.com/OliverIgelTK/


 

 

Veröffentlicht am 14.06.2016

 

Im Juni 2020 war auf dem Dorfanger das Fundament ausgehoben worden - der Protest wuchs rasch. Kiez Lösung für Gasdruckregelanlage in Müggelheim

Der Neubau einer Gasdruckregelanlage in Müggelheim hat im Sommer 2020 für erhebliche Proteste im ganzen Ort gesorgt. Hintergrund der Verärgerung war, dass die Anlage direkt auf den historischen Dorfanger gebaut wurde und die Sicht auf das historische Ensemble verstellt hat. Eine Verschandelung des Ortsteils. Dazu kam es, weil zu wenig Fingerspitzengefühl bei der Standortwahl vorhanden war - technisch konnte der alte, am Dorfanger zurückgesetzte Standort nicht gewählt werden, weil für den Bau an dieser Stelle die Gasversorgung im Ort für längere Zeit komplett unterbrochen werden müsste. Und rein rechtlich steht die Versorgungssicherheit der Bevölkerung über allem, sodass auch Bedenken des Denkmalschutzes zurückgestellt werden mussten.

 

Veröffentlicht am 11.11.2020

 

Bisher ein Ort der Anonymität - Gräberfeld für die Opfer des Nationalsozialismus in Altglienicke. Geschichte Der 9. November hat viele Facetten

Der polnische Pfarrer Waclaw Zienkowski starb vor 80 Jahren - ermordet im KZ Sachsenhausen. Er ist eines von 1.360 Opfern nationalsozialistischer Gewalt, die auf dem Friedhof Altglienicke ohne Nennung ihrer Namen ihre letzte Ruhe fanden. Pfarrer Zienkowski und alle anderen Opfer sollen aus ihrer Anonymität geholt werden. Deshalb wird die Grabanlage komplett umgestaltet. 1360 Patinnen und Paten haben in ihrer Handschrift die Namen der Opfer aufgeschrieben. Sie werden künftig an diesem Ort aufgestellt werden. Am 9. November 2020 gedachten wir im kleinen Kreis und in Anwesenheit der Nichte Zienkowskis der in Altglienicke beerdigten Opfer des Nationalsozialismus.

 

Veröffentlicht am 10.11.2020

 

Umwelt Lärm frei

Regelmäßig erscheint mit der BZ-Bürgermeisterschaft in der Tageszeitung BZ eine Kolumne, in der ich zu aktuellen Themen aus Treptow-Köpenick schreiben kann. Dieses Mal habe ich die bevorstehende Eröffnung des Flughafens BER in Schönfeld zum Anlass genommen, auf die Belastungen der Bevölkerung durch Fluglärm hinzuweisen.

 

Veröffentlicht am 03.09.2020

 

Praktisches rund um das Coronavirus hat dieses HTW-Projekt hervorgebracht - zu sehen in dieser Apotheke. Gesundheit Wie das Virus Kreativität freisetzt

Nach wie vor prägt uns die Verbreitung des Coronavirus - aus der Sorge entspringt aber auch Kreativität, wie ein Projekt der Hochschule für Technik und Wirtschaft zeigt: hier haben sich Studentinnen und Studenten mit der Entwicklung von praktischen Hilfsmitteln beschäftigt. Sie wurden nun im Schaufenster der Apotheke der Adlershofer Marktpassagen präsentiert.

 

Veröffentlicht am 07.07.2020

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

SPD-Fraktion Berlin

SPD-Fraktion Berlin