„… und plötzlich hatten wir eine Krise“

Ankündigung

Erst stürzten Banken, dann gerieten ganze Staaten ins Straucheln: Die Finanz- und Schuldenkrise bestimmt das politische Geschehen in Europa. Viele Menschen machen sich Sorgen über die Stabilität des Geldes, und zwar heute und morgen. Und: wie weit treibt uns die Verschuldung in eine Handlungsunfähigkeit des Staates.

Immer wieder wird in der öffentlichen Diskussion die Frage gestellt, ob nach den Ereignissen der letzten Monaten der Euro scheitern könnte. Dabei ist der Preis, den Deutschland für dieses Scheitern zu zahlen hätte, kaum bezifferbar. Was wenig berücksichtigt wird: Es träfe nicht nur Staat, Banken und Sparer, sondern auch Industrie und Mittelstand in Deutschland. In den vergangenen Jahren mühsam gesicherte Arbeitsplätze wären gefährdet.

Aber nur wenn die Ursache der Staatsverschuldung in der Finanzmarktkrise erkannt, nur wenn die Abwärtsspirale aus Verschuldung und Rezession, Hoffnungslosigkeit und Protest durchbrochen, nur wenn Konsolidierung durch nachhaltiges Wachstum gestützt wird, kann Europa die Schuldenkrise überwinden.

Ist die Politik in der Lage, dafür tragfähige Antworten zu finden? Wie sieht die Strategie zur Bewältigung der Finanzkrise aus? Und welche Kosten können auf uns zukommen? Mit dem finanzpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, den Heidelberger Bundestagsabgeordneten Lothar Binding haben wir einen kompetenten Experten zu Gast.

Vortrag und Diskussion zu den Themen Wirtschaftskrise, Eurokrise, Staatsverschuldung mit

MdB Lothar Binding (Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion)
Moderation: Oliver Igel (Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenick)

am Donnerstag, 18.Oktober 2012 um 19 Uhr
im Zentrum für Demokratie, Michael-Brückner-Str. 1, 12489 Berlin

 
 
 

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

SPD-Fraktion Berlin

SPD-Fraktion Berlin