Verkehr Parken und reisen


In Treptow-Köpenick soll es künftig mehr so genannte Park-and-ride-Parkplätze geben. Damit sollen Autofahrer ermutigt werden, an S-Bahn-Stationen ihr Auto abzustellen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterfahren. Baustadtrat Rainer Hölmer (SPD) teilte nun mit, dass das Bezirksamt schon seit Jahren bemüht ist, gemeinsam mit dem Senat und Brandenburger Umlandgemeinden, weitere Flächen dafür einzuplanen. Bisher gibt es am S-Bahnhof Altglienicke 380 Stellplätze und am S-Bahnhof Grünau etwa 100 Stellplätze. Das Bezirksamt will sich für einen weiteren Ausbau engagieren.  

 

Veröffentlicht am 09.09.2017

 

Allgemein Lollapalooza-Schäden werden beseitigt


Das Musikfestival Lollapalooza im September letzten Jahres war eine starke Belastung für den Treptower Park. Die anfangs befürchteten Schäden blieben jedoch aus. Inzwischen wurden Maßnahmen ergriffen, um sämtliche Schäden an den Grünflächen zu beseitigen. Das Bezirksamt teilte nun mit, dass ein Großteil der Arbeiten bereits erledigt sind und der Veranstalter sämtliche Kosten übernimmt. Die Bürgerinnen und Bürger erfreuen sich bereits seit langem wieder an dem Park. "Dennoch hat das Bezirksamt klargestellt, dass diese Großveranstaltung nur einmalig genehmigungsfähig war und nicht erneut genehmigt werden dürfte", sagte Bezirksbürgermeister Oliver Igel. Dieses Jahr ist das Festival, das im vergangenen Jahr von 140 000 Menschen besucht wurde, nach Hoppegarten gezogen.

 

Veröffentlicht am 09.09.2017

 

Schon lange werden rund um die Rahnsdorfer Inseln Vögel in eigenen Schutzgebieten geschützt. Das soll auch so bleiben. Umwelt Verunsicherung am Müggelsee

Nicht erst seit der Debatte über die Unterschutzstellung des Müggelsee und von Uferbereichen als Landschafts- oder Naturschutzgebiet herrscht Verunsicherung bei all denjenigen, die den Müggelsee nutzen: seien es die Wassersportler, ob motorisiert oder nicht, die privaten Anlieger, die Wirtschaftsunternehmen wie Bootshäusern zum Beispiel. Wettkämpfe, Trainings, Veranstaltungen oder die schlichte Freizeitgestaltung – all das schien und scheint in Gefahr. Kommt der Mensch nicht mehr zur Natur im Namen des Naturschutzes?

 

Veröffentlicht am 24.07.2017

 

Arbeit Mitarbeiter gesucht

Jahrelang musste man Monat für Monat traurig auf Zahlen aus Nürnberg schauen. Aus dieser Stadt wurden von der Agentur für Arbeit die neuesten Zahlen zu den Arbeitslosen in Deutschland gemeldet. Hinter jeder Zahl steckte ein Mensch, eine Familie. Ohne Arbeit kein ordentliches Einkommen und kaum eine Perspektive für sich und die Angehörigen.

 

Veröffentlicht am 20.07.2017

 

Auch der Eingangsbereich des Strandbades wird nach historischem Vorbild restauriert werden. Bezirk Ein Strandbad - kein Luftschloss

Ein weiterer Schritt zur Sanierung des Strandbades Müggelsees wird gemacht. Nach der Renaturierung der Uferkante steht derzeit der Abriss des seit Jahren leerstehenden ehemaligen Disco-Würfels an. Dieser Abriss hat zu einigen Diskussionen geführt, wird doch behauptet, man könnte an dieser Stelle ein Wellness-Gebäude mit Schwimmbad und Sauna errichten.

 

Veröffentlicht am 20.07.2017

 

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

SPD-Fraktion Berlin

SPD-Fraktion Berlin